Städteorchester Württembergisches Allgäu

Benjamin Lack

Benjamin Lack

Benjamin Lack unterrichtet am Vorarlberger Landeskonservatorium Feldkirch und leitet hier das Symphonieorchester, das Vokalensemble und den Chor des Vorarlberger Landeskonservatoriums. Benjamin Lack ist darüber hinaus Domkapellmeister an St. Nikolaus in Feldkirch, künstlerischer Leiter des Bregenzer Festspielchores und des Kammerchor Feldkirch. Weiters dirigiert er das Kammerensemble der Staatlichen Hochschule für Musik, Stuttgart und  seit zehn Jahren das Haller Sinfonieorchester, Schwäbisch Hall, dessen Mitbegründer er ist.

Lack studierte Schulmusik, Horn und Dirigieren an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart u.a. bei Thomas Hauschild, Dieter Kurz, Helmuth Wolf und Per Borin, sowie an der Universität für Musik Wien bei Marc Stringer. Er war Stipendiat des Dirigentenforums des Deutschen Musikrates und absolvierte mehrere Meisterkurse.

Wichtige Impulsgeber waren Persönlichkeiten wie Mariss Jansons  und Kurt Masur. Lack dirigierte u.a. die UA des Musiktheaterprojektes „Trans Maghreb“ bei den Bregenzer Festspielen, beim Festival „Montafoner Sommer“ und zuletzt am Vorarlberger Landestheater die UA  von „Paradies oder nach Eden – Eine musikdramatische Reprise“.

www.dirigent-benjamin-lack.de